Microstrategy (MSTR) Teil 2

 Was passierte nach dem Einstieg bei MSTR?

2 Wochen nach dem Einstieg in Microstrategy ist ein guter Zeitpunkt, einmal zu schauen, wie sich der Wert entwickelt hat:

Im Trading Setup Blogbeitrag hatte ich über die Auswahl des Stops folgendes gesagt:

Ein Stop bei ca 500 US$ erscheint mir aufgrund der Volatilität zu agressiv.
Wer mit diesem Stop glücklich ist, könnte auch überlegen, ob er das 3% Risiko auf das Tradingkapital bezogen reduziert.

Der Stop bei 270 US$ ist offensichtlich aber zu weit entfernt für einen Trade.
Daher also der Stop bei 451.64 US$.
Er lässt Platz, um das Swingtief nochmals zu testen und erlaubt auch ein eventuelles Rauschütteln derjenigen, die den "offensichtlichen" Stop nutzen.

 

Der Stop um die 500 US$ hätte trotz eines nochmaligen Anlaufens des Swingtiefs (schöne Einstiegsmöglichkeit in Bezug auf die Höhe von 1R) gehalten.
Jetzt nach der Ausbildung eines neuen Hochs werde ich den Ausgangsstop auf diese Position nachziehen (501.64 US$) und damit das Risiko auf 50 US$ pro Aktie verringern.

Wer die Position langfristig im Blick hat, der behält den Stop bei 270 US$ und schaut nur alle paar Wochen mal nach der Entwicklung.

Das erste Ziel liegt wie gesagt bei 1000 US$.
Es ist jederzeit auch eine extreme Entwicklung möglich, wenn die Kombination aus dem Bitcoin Preis und der Schieflage der Shortseller sich auflöst.

Weitere Ziele (langfristig) 3000 US$ und 5000 US$


Bitte nutzt doch die Kommentare für Feedback und folgt mir auf Twitter, wenn ihr zusätzliche Updates möchtet:

Kommentar posten (0)
Neuere Ältere