Aurora Cannabis (ACB) Teil 2

 

Also über fehlende Volatilität kann man sich nicht beklagen.

Aurora Simple Swing Trading Chart Update

Die Einschätzung, dass die erhöhte Volatilität "zu hoch" für einen Stop im 1-Stundenchart sein würde hat sich bestätigt.

Wer das Risiko komplett aus dem Trade nehmen will, der kann die halbe Position über 5.90 US$ mit 1P Profit verkaufen und lässt den Stop bei 3.70 US$

Im Tageschart hat ist jetzt auch der MA10 über dem EMA30, beide und Preis sind über dem MA50
Dadurch können wir jetzt auch im Tageschart nach Einstiegen suchen.
Da ja hier schon eine Position besteht, kann dann auch anstatt eines (weiteren?) Einstiegs der Stop der bestehenden Position nachgezogen werden.

Nach dem explosiven Ausbruch ist jetzt der Rücksetzer dran und so wie die Pre-Market-Kurse erwarten lassen auch noch nicht vorbei.
Ich warte auf eine grüne Kerze, die über dem Vortageshoch schließt, um das Ende der Korrektur einzuleiten.


Am Verlauf der letzten Tage zeigt sich wieder, wie unterschiedlich verschiedene Trader/Investoren jetzt reagieren (können).
Jedes Risikoprofil ist anders:

Der eine steigt nach Anstieg X% aus und sucht einen neuen Einstieg in einer höheren Zeitebene.
Der nächste verkauft eine Teilposition und schaut dann den Wert nicht mehr an, weil er das Risiko herausgenommen hat und jetzt auch ein paar Wochen oder Monate warten kann, wie der Wert sich entwickelt (dabei kann er a)nichts weiter machen b)den Stop aktiv nachziehen, wenn es sich anbietet.

Und ich denke unabhängig von einer Strategie fängt dort die eigentliche Arbeit an.

Habt einen erfolgreichen Tag!


Bitte nutzt doch die Kommentare für Feedback und folgt mir auf Twitter, wenn ihr zusätzliche Updates möchtet:


Kommentar posten (0)
Neuere Ältere